Richard Fresenius

Kurzbiographie

Geboren am 18.6.1844 in Frankfurt; gestorben am 7.1.1903 in Monaco.

Nach vierjähriger Lithographenlehre seit 1862 Studium am Städelschen Kunstinstitut bei Jakob Becker. Zeitweise Wechsel an die Kunstakademie München, nebenbei Tätigkeit als Lithograph. Danach siebenjähriges Studium in Karlsruhe bei dem norwegischen Landschafts- und Marinemahler Hans Gude. Seit 1872 in Kronberg ansässig. Studienreisen unter anderem nach Norwegen, an die Nordsee, die Riviera und in die Alpenländer.
 
Fresenius malte neben Landschaftsbildern aus dem Taunus und Dorfansichten hauptsächlich Fluß- und Seebilder.

Zurück